Dunkle Schokolade – Etwas Köstliches und zugleich Gesundes…

Täglich hört man das Gleiche: Die gesunde Ernährung ist ausschlaggebend für unser Wohlbefinden! Doch etwas Leckeres wünscht man sich von Zeit zu Zeit! Wie Schokolade zum Beispiel! Man sagt, besonders Frauen könnten dieser Süßigkeit nicht widerstehen…  Und es gibt ja nichts Schlimmes daran! Besonders wenn es um dunkle Schokolade geht!

Man sagt, die Schokolade sei das Gemüse der Seele. Mögen Sie auch Schоkolade? Ja?! Und mögen Sie dunkle Schokolade? Wenn Sie Schokolade gern naschen, dann nehmen Sie sich etwas Zeit und lassen Sie sich überraschen, denn wir möchten heute die Vorteile der schwarzen Schokolade hervorheben. Manche Fakten könnten Sie auch bewundern! Vorsicht! Es besteht die Gefahr, dass Sie plötzlich Heißhunger bekommen!

dunkle schokolade ist gesünder als vollmilchschokolade

Was unterscheidet die dunkle Schokolade von den anderen Schokoladenarten?

In der Schokolade sind viele Inhaltsstoffe enthalten, jeder von denen hat eine Bedeutung für die Eigenschaften des süßen Versuchung. Flavanole sind eine Gruppe davon. Sie sind natürlich vorkommende Pflanzenwirkstoffe, die positive Wirkung auf die Herzgesundheit haben.



Sie gehören zur Familie der Flavonoide. Sie enthalten sich in der dunklen Schokolade in größeren Mengen und sind das, was sie bitter macht. Je nach dem Anteil von Flavonoiden in der Schokolade, unterscheidet man also zwischen dunkler, Vollmilch- und weißer Schokolade: Je mehr Flavonoide in der Schokolade enthalten sind, desto dunkler ist sie. Und je dunkler die Schokolade desto bitter schmeckt sie!

Es hängt davon ab, wie viele Antioxidantien in der Schokolade stecken, ob diese gesund ist oder nicht. Und bei der Herstellung von Schokolade werden die Flavanole, die stark antioxidativ wirkenden Stoffe, reduziert. So schmeckt die Schokolade besser!

Durchschnittlich 53,5 mg Flavonoide muss jeder Riegel enthalten, damit man von einem gesundheitlichen Nutzen der schwarzen Schokolade sprechen kann.

schokolade essen vorteile und nachteile




Warum ist schwarze Schokolade gesund?

Nach Umfragen essen die Deutschen Vollmilchschokolade am liebsten. Die schwarze Schokolade bleibt irgendwie etwas unten in der Liste. Doch gesünder ist diese sicherlich. Sie ist ein Beweis dafür, dass nicht alle Süßigkeiten unserer Gesundheit schaden. Dabei genießen vor allem Männer diese Art von Schokolade. Es sind zahlreiche Studien durchgeführt, ob die dunkle Schokolade gesund ist. Und es hat sich daraus ergeben, dass die Risiken für Herzinfarkt, Gehirnschlag und Diabetes bei regelmäßigem Konsum von dunkler Schokolade um  ungefähr ein Drittel sinken können. Die Gründe  dafür sind einige. Die dunkle Schokolade enthält:

  • hohe Kakaogehalte – ungefähr 60 – 70 %. Der hohe Kakaoanteil macht die dunkle Schokolade gesund. Der Kakao ist eine weitere gesunde Zutat in der Schokolade. Doch der Kakao alleine macht die Schokolade nicht gesund, wenn diese andere ungesunde Zutaten enthält.
  • geringe Mengen eines akzeptablen Süßmittels – Xylit, Kokosblütenzucker, Honig, Reissirup
  • die besten Fette – Bio-Kokosöl, Bio-Kakaobutter
  • weniger Milch und Zucker

dunkle schokolade hat weniger milch und zucker

dunkle schokolade warum ist sie gesünder





dunkle schokolade hat mehr kakao

Millionen Menschen auf der Welt befinden sich im Bann der Schokolade. Doch wenn es Schokolade sein soll, sei es wenigstens dunkle Schokolade! Denn die dunkle Schokolade ist die leckere und gesunde Alternative zur herkömmlichen Schokolade. Genießt man sie richtig, lässt sie auch die Sinne vor Vergnügen zerschmelzen: Der Energiegehalt der dunklen Schokolade ist der gleiche wie bei der Vollmilchschokolade – 540 Kilokalorien. Essen Sie deswegen eins, zwei Stückchen von diesem pro Tag, damit Sie von der gesundheitlichen Wirkung der schwarzen Schokolade profitieren!

Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

dunkle schokolade positive eigenschaften

 

https://freshideen.com/gesundheit/dunkle-schokolade.html