Herbst im Garten – die Schönheit in der Natur will kein Ende nehmen

Wir nehmen an, unser heutiger Artikeltitel könnte sehr vielversprechend für viele Leser klingen. Wenn Sie nun aus dem Fenster blicken und den trüben, wolkenbedeckten Himmel sehen, fühlen Sie sich sicherlich etwas deprimiert. Seit den ersten Septembertagen regnet es fast in ganz Deutschland und die Sonne kommt nur ganz selten durch. Das stimmt, aber wir können bis Ende des Monats auf besseres Wetter hoffen. Obwohl wir keinen richtigen Indian Summer  hierzulande  haben, können wir beim etwas mehr Sonnenschein unseren Garten weiter pflegen und herrliche Blüten draußen bewundern. Der Herbst im Garten kann wirklich bunt  sein, voller kräftiger Farben und einmaliger Formen. Der Herbst ist nun die perfekte Zeit, die Schönheit in den kleinen Dingen zu entdecken, den Außenbereich auf die kalte Saison vorzubereiten, die farbenfrohen Herbstblumen weiter zu pflegen und neue Frühjahrsblüher einzupflanzen.

 Herbst im Garten – nun ist Erntezeit angesagt!

Herbst im Garten bunte Herbstblumen

Viele Leute meinen, wenn es kühler wird, würden sie nicht viel Arbeit im Garten haben. Das stimmt aber nicht, weil noch viel Gartenarbeit im Herbst getan werden muss. Krempeln Sie einfach noch mal die Ärmel hoch und seien Sie für neue Aufgaben bereit. Diese Saison ist noch keine Ruhezeit auch für Ihre Gartenblumen, Sträucher und Bäume.



Sie brauchen Ihre Pflege und wissen es am besten, wie sie sich dafür im nächsten Jahr bedanken. Gerade die schönsten Gartenblumen stehen heute bei uns im Fokus. In dem vorliegenden Artikel wollen wir den bunten Schleier auf den Garten werfen und seine besten Seiten zeigen. Sie werden sicherlich angenehm überrascht sein, wo man draußen immer wieder viel natürlichen Charme finden kann. Ja, der Herbst im Garten hält so viel natürliche Schönheit verborgen!

Nun herrschen Ruhe und Gelassenheit draußen im Garten.

Garten im Herbst




  • In warmen Farben leuchtet der Herbst im Garten

Nach dem Ende des Sommers darf es draußen auf keinen Fall kahl und langweilig werden. Ganz im Gegenteil! Der Herbst im Garten sorgt für ein wahres Farbspektakel. Das ist die Zeit der Herbstblumen.  Einige beginnen jetzt zu blühen und halten bis zum ersten Frost durch. Sie haben unterschiedliche  Formen und Farben, aber bezaubern uns immer wieder durch  ihre natürliche Schönheit. Gladiolen stehen in Konkurrenz mit den Dahlien und  kämpfen gegenseitig um unsere Aufmerksamkeit. Ihre wunderschönen Blüten sind in ganz verschiedenen Tönen gefärbt –  von Weiß über Gelb und Orange bis Rot und Violett und ziehen alle Blicke auf sich. Daneben leuchten Astern und Chrysanthemen um die Wette. Ihre Farbpalette ist breit gefächert und enthält ganz sanfte Nuancen von Blau, Violett und Pink. Und die Tagetes sind wie  I- Tüpfelchen im Herbst im Garten, denn ihre leuchtenden Gelbfarben  bringen viel heitere Stimmung und Lebensfreude in den herbstlichen Garten.

Herbstlich gefärbte Gräser sind die beste Kulisse für die Schönheit der Herbstblumen

garten im herbst blumen-pflanzen-gestaltung

Hoffentlich haben Sie auch einige Arten von Gräsern in Ihrem Außenbereich, denn diese stellen die beste Kulisse für die Gartenblumen dar und bringen die warmen satten Farben der Gartenschönheiten bestens zur Geltung. Amerikanisches Dünengras, Prärie-Gras und Diamantgras stehlen nun die Show draußen. Kann man sich denn etwas Schöneres im Herbstgarten vorstellen?

Wer einen schönen Garten im nächsten Frühling haben möchte, bringt im Herbst die Blumenknollen und Zwiebeln in die Erde

gartendeko im herbst





  • Der Herbst im Garten ist die beste Zeit, neue Knollen und  Blumenzwiebeln zu setzen

Die cleveren Hobbygärtner sind ständig bemüht, dass ihre Gärten zu allen Saisons schön, einladend und verlockend aussehen. Im Herbst denken sie an den kommenden Frühling und planen vor. Nun ist die beste Zeit, Knollen- und Zwiebelblumen zu pflanzen. Wählen Sie nur trockene, unbeschädigte Knollen und bringen Sie sie in nährstoffreiche und gut durchlässige Erde. Fügen Sie noch Düngemittel hinzu, markieren Sie mit Stäbchen die Stellen, wo Sie im Frühjahr die ersten Blumen erwarten können. Diese müssen Sie natürlich im Herbst noch gießen, aber mögliche Staunässe vermeiden, denn sie könnte zu Fäulnis führen. Und das will kein Hobbygärtner, nicht wahr? Die Pflanztiefe und der Abstand zwischen den Blumenzwiebeln hängen von der Blumensorte ab. Darüber müssen Sie sich noch mal informieren, bevor Sie mit der Einpflanzung der Knollen und Blumenzwiebeln beginnen.

Setzen Sie nur gesunde und trockene Blumenzwiebeln

Herbst im Garten Knollen Blumenzwiebeln

Generell pflanzt man im Herbst die Frühblüher im Garten, zum Beispiel zarte Schneeglöckchen, farbenfrohe Hyazinthen, gelbe und weiße Narzissen, bunte Tulpen und Strauchpäonien. Diese lassen sich vom kalten Winter nicht abschrecken und zeigen uns noch zu Frühlingsanfang  ihre herrlichen Formen und Farben. Vergessen Sie in dieser Herbstzeit nicht, neue Rosenstöcke zu setzen, dann haben Sie im Frühling einen neuen Rosenstrauch. Die herrlichen Rosen bringen mehr Farbe  und  Aroma in den Garten und machen ihn zu einer Wohlfühloase. Wer die Blütenpracht der Gartenblumen in einigen Monaten genießen will, muss jetzt handeln. Oder wollen Sie gleich die Ergebnisse Ihrer Gartenarbeit sehen? Dann raten wir, dass Sie Herbstkrokusse nun pflanzen, dann blühen sie im Oktober im Garten und sind ein Genuss für die Augen. Ihr kräftiges Gelb und Lila führen einen bunten Strich in den Außenbereich ein, kurz  bevor der Winter einzieht.

Der Rückschnitt im Herbst fördert das Wachstum  der Gartenpflanzen

 

  • Im Herbst im Garten greift man auch zur Schere

Herbst im Garten heißt nicht nur einzigartige Blüten und auffällige Farben der Gartenblumen. Das bedeutet immer noch viel Gartenarbeit, bis das Wetter draußen noch angenehm kühl ist. Der Herbst ist die ideale Zeit, Hecken, Rosen und Lavendel zurückzuschneiden. Greifen Sie deshalb mutig zur Schere und machen Sie sich an die Arbeit. Sehr geeignet zu diesem Ziel wäre ein sonniger und lauwarmer Tag. Erstens macht Ihnen die Arbeit beim Sonnenschein mehr Spaß und zweitens könnte das Zurückschneiden bei niedrigen Temperaturen den Pflanzen schaden. Erfahrene Gärtner wissen Bescheid, die Gartenpflanzen brauchen diesen Rückschnitt, damit sie neue Kräfte bekommen und im nächsten Jahr starke Triebe bilden. Die Hecke muss man künstlerisch zurückschneiden und formen, damit sie eine gute Figur im Garten weiter macht. Bei Sträuchern und Blumen schneidet man dünne Äste nahe am Stamm. Im Herbst entfernt man ebenfalls abgestorbene und kranke Zweige und Äste.

Der Rückschnitt im Herbst hilft den Gartenpflanzen, neue Kräfte für das kommende Jahr zu bekommen

 

Herbst im Garten Rückschnitt Gartenpflanzen

Nun können Sie auch Ihre Kletterrosen zurückschneiden und die Triebe anbinden, damit sie beim Wind und Sturm  nicht beschädigt werden. Den Lavendel schneidet man bis zu den neuen Trieben herunter. Die Stauden sollte man ebenfalls gleich nach dem Verblühen zurückschneiden, zum Beispiel macht man das bei den Prachtkerzen. So haben sie im nächsten Jahr mehr Kraft und erfreuen uns mit neuer Blütenpracht.

Wie Sie sehen, hat man im Herbst im Garten alle Hände voll zu tun. Wenn Sie aber unsere Tipps befolgen, können Sie Ihren Garten richtig auf das kommende Frühjahr vorbereiten. Ihre jetzige Arbeit wird sich bestimmt in ein paar Monaten auszahlen.

Die Blumenpracht im kommenden Frühjahr muss noch in diesem Herbst im Garten vorbereitet werden

Dekoideen aus dem Garten im Herbst

Genießen Sie die herrlichen Farben der Herbstblumen im Garten!

Herbst im Garten Herbstblumen

Lassen Sie sich von den Formen und Farben der Herbstblumen überraschen!

Herbst im Garten tolle Herbstblumen

 So bunt und schön kann der Herbst im Garten sein!

Herbst im Garten voller Blumenkorb

Chrysanthemen und Kürbisse sind ein untrennbarer Teil der Herbstdeko

Garten Herbstdeko Chrysanthemen

Der Herbstkrokus mit seinen tollen Farben ist ein richtiger Hingucker im Garten

Herbst im Garten Herbstkrokusse

Die Prachtkerzen muss man im Herbst zurückschneiden

Herbst im Garten Prachtkerzen

Tagetes sind besondere Highlights im Herbstgarten

Herbstgarten

… die Herbstkrokusse eigentlich auch

Garten Herbstkrokusse

Nun müssen Sie Ihren Garten auf die kommende kältere Saison vorbereiten

Herbst im Garten sauber

https://freshideen.com/gartengestaltung/herbst-im-garten-die-schoenheit-in-der-natur-will-kein-ende-nehmen.html