Mann traut sich: Die Männermode hinkt zwar hinterher, doch das Tragen von Accessoires ist in

Anzeige




Mann traut sich: Die Männermode hinkt zwar hinterher, doch das Tragen von Accessoires ist in

Frauen besitzen in der Regel einen bis aufs Äußerste gefüllten Kleiderschrank. Oft reicht ihnen noch nicht einmal ein Schrank in gängiger Größe aus und ein Zweiter muss her. Frauen lieben den Wechsel der Mode, wollen mit der Mode gehen und sein und dafür müssen halt immer wieder die neuesten Modelle an Hosen, Röcken, Kleider und Kombis gekauft und angezogen werden. Auch an den passenden Accessoires mangelt es ihnen nicht. Es wird gekauft, was gefällt und getragen, was gerade sehr modisch und stylish ist. Die Modeindustrie lebt genau von diesem Wechsel und entwirft, kreiert und setzt jedes Jahr aufs Neue Modetrends.

Männermode und Damenmode

Männermode und Frauen Mode Fall 2017


Männer hingegen wurden bisher und teils noch immer eher sehr stiefmütterlich behandelt, was modische Trends und Co. betrifft. Besonders aber im Segment der Herrenmode und Accessoires hat sich im Laufe der letzten Jahre so einiges getan. Was die italienischen Männer beispielsweise schon seit je her vorlebten, findet auch hier immer mehr Anhänger. Als Mann modisch schick gekleidet zu sein und zudem auch noch diese mit kleinen und akzentuierten Accessoires zu untermalen.

Letzte Trends in Männermode

ein eleganter Herr

Herrenschmuck ist in und hat Geschichte

Wer etwas auf sich hält, trägt als Mann auch hin und wieder ein schönes Schmuckstück. Dabei muss es nicht unbedingt die schwere, goldene Kette mit einem recht imposanten und dicken massiven Anhänger sein. Es reicht manchmal eine ganz dezente Halskette mit einem persönlichen und symbolisch einmaligen Anhänger beispielsweise. Auch die Auswahl in Sachen Armbänder für Herren ist beispielsweise riesig und wird immer mehr von Männern in Anspruch genommen. Denn ein dezentes und schönes Armband aus feinem Silber oder auch Naturprodukten wie Leder beispielsweise, sind der Renner bei der männlichen Zunft. Auch kleine Ringe werden immer wieder von Männern gern getragen. Sind sie nicht zu dick und auffällig, umso lieber trägt man sie an Ringfinger und auch anderen Fingern.

Denn neben dem Ehering kann auch der Mann ebenso wie die Frau, ruhig einmal noch zusätzlich einen weiteren Ring als Eyecatcher tragen. Aber Vorsicht: Zu groß, zu bunt und pompös sollte er nicht sein, denn schließlich will man ihn auch im Alltag tragen und bei Geschäftstreffen und im Arbeitsleben als solches. Generell ist Herrenschmuck für jede Altersklasse wieder total in und selbst Männer mittleren Alters tragen immer häufiger Schmuck. Warum auch nicht, schließlich ist das Tragen von Schmuck bei Männern schon in der Vergangenheit verankert und bis tief in die alte Geschichte unserer Vorfahren zurückzuverfolgen. Denn in manchen Epochen war es schändlich, wenn der Mann kein einziges Schmuckstück am Leib trug.

Schicke Ringe für Männer

Die Männer tragen auch Schmuck - Männermode

Der klassische Anzug ist nach wie vor angesagt

Wer etwas als Mann auf sich hält, hat zumindest einen schönen und qualitativ hochwertigen Anzug im Schrank hängen. Anlässe, diesen immer wieder einmal tragen zu müssen, gibt es schließlich im Leben jede Menge. Ob bei der Hochzeit der Nichte, der Firmenjubiläumsfeier oder einer Party mit ausgesuchten Gästen. Der klassische Anzug verliert niemals seinen Charme und auch nicht seinen Stil. Es sei denn, man greift beim Kauf zum falschen Stoff oder Schnitt. Dann kann das mächtig in die Hose gehen und schon ist der Anzug nicht modisch und edel und schick, sondern eher steif, nüchtern und langweilig. Der Anzug sollte sehr figurbetont sein, wenn natürlich die Statur des Mannes dementsprechend ist. Sportliche Typen, die hochgewachsen sind, können eher zu einem edlen Glanzstoff greifen und einem Anzug, der maßgeschneidert exakt wie eine zweite Haut getragen wird, greifen. Das klassische weiße Hemd muss nicht immer steif und bieder wirken, wenn der Schnitt des Hemdes modisch ist und nicht ganz bis oben hin zugeknöpft wird. Eine Fliege ist manchmal besser und eleganter, als eine Krawatte. Wer etwas untersetzter ist, kann einen eher leicht groben oder aufgerauten Stoff wählen, mit einer passenden Weste kombinieren, und vielleicht als Farbtupfer mit einem bunten Hemd anpassen. Ein buntes Stecktuch als Accessoire in die Brusttasche der Weste stecken und vielleicht noch im gleichen Farbton ruhig auch die jeweiligen Socken tragen. Das lockert das ganze Bild nicht nur auf, sondern gibt dem ganzen Outfit noch einmal einen extra Hauch von Stil.

Elegante und stilvolle Männermode

ein blauer Anzug mit Krawatte - Männermode


Jeans und Jacket

Diese Kombination hat sich im Laufe der Jahre immer wieder mehr durchgesetzt und selbst Manager und Geschäftsführer tragen diese Kombination bei wichtigen Meetings und Geschäftstreffen. Wer hierzu auch noch trendige Sportschuhe trägt, liegt voll im Trend des Legeren. Und das auch in der noch so nüchternen Berufswelt von heute. Trendsetter für dieses Outfit waren vornehmlich oftmals hochrangige Arbeitgeber jüngerer Generationen aus der IT-Branche beispielsweise. Wichtig ist aber auch hier, dass man ganz genau darauf achtet, dass die Jeans sehr hochwertig ist, nicht zu sehr ausgewaschen und lädiert aussieht. Das Hemd sehr hochwertig ist und die Anzugjacke erst recht. Hinzu kommt, dass wer schon bei diesem Outfit Sportschuhe oder Sneakers trägt, darauf achtet, dass auch diese sehr hochwertig und vor allem sauber sind. Weiße Sneaker beispielsweise, die mit einer verschmutzen Sohle getragen werden, sind absolut out und gehen gar nicht.

Jeans und Jacke – eine lässige Kombination

lässige Männermode - Jeans und Jacke

https://archzine.net/arbeit/business-mode/mann-traut-sich-die-maennermode/