Sind Aprikosenkerne gesund oder gefährlich?- 10 Fakten und Mythen

Aprikosenkerne sind unglaublich gesund und stellen sogar ein wirksames Heilmittel gegen Krebserkrankungen dar. Das schrieben und berichteten viele Medien eine Zeit lang. Gerade hat man sich daran, gewöhnt die unbekannten Nüsse im Bioladen teuer zu erwerben, kam das Gegenteil in den Medien heraus: -Vorsicht- Vergiftungsgefahr!

Und da man im Sommer gern auf leckere Früchte zugreift, möchten wir heute themenspezifisch die Unklarheiten um die Aprikosenkerne herum  lüften.

aprikosenkerne4

Aprikosenkerne trocknen und lagern

Die Kerne der Aprikosen sind  essbar und in begrenzter Menge sogar sehr gesund für unseren Körper. Die sollten aber möglichst gut an der Sonne getrocknet  und auch trocken gelagert werden. So kann man von deren gesunden Eigenschaften profitieren. Es ist auch noch wichtig, dass die Kerne ohne Schwefel behandelt werden.



In vielen orientalischen Ländern werden die Aprikosen zusammen mit den Kernen gegessen. Geschmacklich ergänzen sich beide hervorragend, aber das ist nicht der einzige Grund, warum man den Kern mitisst.

Auch die Frucht ist reich an wertvollen Vitsminen und Mineralstoffen

aprikosenkerne

Werbung



10 bekannte Fakten über Aprikosenkerne

1.   Mit der Einnahme vom Kernöl der Aprikose versorgen wir unseren Körper mit dem wichtigen Beta-Karotin, das noch als Augenvitamin bekannt ist.

2.  Bittere Aprikosenkerne sind krebsvorbeugend, wenn man nicht mehr als 2 Kerne am Tag isst.

3.  In großen Mengen kann die Blausäure in den bitteren Aprokosenkernen zu tötlichen Vergiftungen führen

4.  Aprikosenkerne ähneln den Mandeln je nach Aussehen und Geschmack

5.  Aprikosenkerne können als natürliches Peeling für die Haut benutzt werden

Das feine Aprikosenkernöl macht Ihre Speisen köstlich und wertvoll

aprikosenkerne6

6.  Menschen mit Herzbeschwerden sollten nicht mehr als 100g (10- 15 Kerne) pro Tag Aprikosenkerne zu sich nehmen

7. Je nach der Aprikosensorte kann der Geschmack der Kerne als süss bis bitter- herb empfunen werden

8. Aprikosenkerne sind reich an Eiweiss und Vitamin E, weshalb denen auch ein Verjüngungseffekt verschrieben wird

9. Der hohe Gehalt an Folsäure ist gut geeignet für werdende Mütter (in vernünftigen Mengen)

10. Backen mit Aprikosenkernmehl hilft bei Blutarmut und verbessert die Zellfunktion

aprikosenkerne2





Rohkost ist nicht nur für Veganer gut

aprikosenkerne11

Rohkost-Rezept mit Aprikosenkernen

Zutaten: 180g Aprikosenkerne, 120g Zuckerrübensirup oder Brauner Zucker, 2x Eiweiß, 1EL flüssiger Honig oder Aaronsirup, Zitrone, Salz, 50g Mandleblättchen

Zubereitung: Aprikosenkerne fein mahlen oder Aprikosenkernmehl nutzen. Zusammen mit dem Zucker, einer Prise Salz und ein paar Tropfen Zitronensaft per Hand oder mit Handmixer gut vermengen. Backofen auf 160 C vorheizen und  Eiweiß zusammen mit dem Honig schäumig schlagen. Beide Mischungen vorsichtig zusammen rühren. Mit den Händen kleine Kugeln formen, andrücken und mit Mandleblätt dekorieren. Backen bis die Amaretto- Plätzchen knusrpig werden.

Reife Aprikosen in der richtigen Jahreszeit satt essen und die Aprikosenkerne an der Sonne trocknen lassen

aprikosenkerne9

Gesund in den Tag starten 

aprikosenkerne10

aprikosenkerne13

aprikosenkerne3

 

aprikosenkerne5

 

aprikosenkerne7

aprikosenkerne8

aprikosenkerne12

aprikosenkerne14

aprikosenkerne15

https://freshideen.com/gesundheit/sind-aprikosenkerne-gesund-oder-gefaehrlich-10-fakten-und-mythen.html