Trespa® Platten und was sich daraus machen lässt

Die Trespa® Platten sind schon längst ein Synonym für HPL-Platten geworden. Obwohl auch weitere Hersteller dieses Kunststoff-Plattenmaterial produzieren, ist der gleichnamige niederländische Fabrikant einer der bedeutendsten Marktführer in der Branche weltweit. HPL steht für High-Pressure Laminate (dt. Hochdruck-Schichtpressstoffplatten).  So bestehen die Trespa® Platten und somit auch alle anderen HPL-Platten grundsätzlich aus Kraftpapier oder Holzfibern, die in der inneren Schicht der Platte unter hohem Druck und bei hohen Temperaturen zusammengepresst sind. Dadurch wird der Kern beständiger und robuster. Die äußeren Seiten jeder HPL-Platte werden dann normalerweise mit Phenolharz imprägniert und dann wieder unter hohem Druck laminiert.

Die Zusammensetzung einer HPL-Platte

hpl platten trespa zusammensetzung

Warum sollte man sich für Trespa® Platten entscheiden?

HPL generell hat zahlreiche Vorteile, die eine Kaufentscheidung befürworten. Anfangs nur im Bauwesen als Fassadenverkleidung, Windbretter oder Giebelbretter angewendet, hat sich das Material schon längst im Innenausbau sowie auch in der Werbebranche, vor allem in Form von Werbebanden auf den Stadien, etabliert.



Kein Wunder, denn HPL trotzt nicht nur großen Temperaturschwankungen und UV-Strahlung, sondern auch Feuchtigkeit, Staub und Schmutz. Robust und langlebig sind die Trespa® Platten oft die erste Wahl bei Bauprojekten und Design-Entwürfen sowie auch bei vielen kleineren DIY Projekten zu Hause.

Die außergewöhnliche Härte der Oberschicht des Materials ist außerdem ganz leicht und schnell zu reinigen. So haften selbst Graffiti kaum daran. Zu der leichten Pflege und minimalen Wartung kommt noch die unkomplizierte Bearbeitung der HPL-Platten dazu. Und zwar, diese lassen sich genauso wie Hartholz bearbeiten. Bohren und Fräsen sowie auch Schneiden und Kleben sind mit den richtigen Tools ganz einfach durchzuführen. Dank der spezifischen Pigmentierung werden die Platten in unterschiedlichen Farbtönen sowie auch in Holz-, Stein- oder in Metall-Optik hergestellt.

Trespa® Platten eignen sich als Fassadenverkleidung einfach perfekt

elegante fassadenverkleidung in holz optik mit hpl platten




Was lässt sich mit HPL-Platten anfertigen?

Wie oben schon beschrieben, ist dieses Material vielseitig anwendbar und sowohl im Bauwesen, als auch im Innendesign von vielen ziemlich beliebt und bevorzugt. Wir zeigen hier 5 konkrete Möglichkeiten, HPL Platten beim Wohnen, Einrichten und sogar DIY Projekten einzusetzen. Dafür können Sie nach Wunsch beispielsweise Trespa® Platten Zuschnitt nach Maß online bestellen.

#1 Abstellfläche und Arbeitsplatte für die Küche

Die Vielfalt an Dekoren, Texturen und Farben bei HPL-Platten ermöglicht die perfekte Wahl für jeden beliebigen Einrichtungsstil und Geschmack. Die hohe Kratzfestigkeit des Materials macht es bestens geeignet für Abstellflächen in den eigenen vier Wänden sowie auch ganz besonders im Falle der stark beanspruchten Arbeitsplatte in der Küche.

Elegante Arbeitsplatte mit steinartiger Textur

arbeitsplatte steinige oberfläche hpl platten

#2 Badmöbel und Wandverkleidung

Nicht weniger passend erweist sich das HPL für die Feuchträume, wie zum Beispiel fürs Bad und die Waschküche. Als Wandverkleidung oder als Fronten für jegliche Art Möbel sieht das Material sehr edel und trendy aus. Stein-, Holz oder Glas-Optik rundet das Interior ab und sorgt für eine gelungene Inneneinrichtung, die selbst den feinsten Geschmack zufrieden stellen kann.

Stilvolle Badeinrichtung mit PHL-Platten

badezimmer möbel duschkabien verkleidung hpl platten





#3 Tischplatte für Couch- oder Esstisch

In vielen Kollektionen von altbewährten und neuen Designern sowie Möbelherstellern behaupten sich die Trespa® Platten als Favoriten. Besonders Tischplatten von Couch- und Esstischen, aber auch Beistelltischen und Kommoden sehen sehr elegant und stylisch aus und fügen sich in die modere Raumgestaltung perfekt ein.

Zeitgenössisches Möbeldesign aus HPL

beistelltisch couchtisch trespa hpl platten

#4 Originelle Schneidebretter

Aus HPL-Platten können Sie ohne großen Zeit- und Geldaufwand umwerfende Wohnaccessoires und Kleinmöbel selber anfertigen, wie beispielsweise solche Schneidebretter in Hexagonal-Form, die unten zu sehen sind. Das Einzige, was zu machen ist –  die Platten in die gewünschte Form zu schneiden, am besten mit einer Stichsäge, und dann diese mit einem speziellen Kleber zusammen zu kleben.

Haxagonal-Schneidebretter selber machen

schneidebretter aus trespa hpl platten

#5 Diverse DIY-Möbel Ideen

Der Kreativität und der Fantasie sind mit HPL-Platten kaum Grenzen gesetzt. Mit der richtigen Anleitung und der erwünschten Farbe und Textur lassen sich wunderschöne Küchenkommoden, Schränke, Wandregale und noch vieles mehr bauen. Dazu passen  hervorragend auch andere Materialien  – wie Echtholz, Rattan, Plastik usw.

Schlichte und praktische DIY Möbel aus HPL-Platten

weisse hpl platten trespa geflochtene körbe

Wir hoffen, mit unseren Tipps und Ideen, mehr Klarheit in Sachen Trespa® Platten geschaffen und Ihnen die nötige Portion Inspiration geliefert zu haben.

Viel Spaß beim Überlegen, Aussuchen und Werken wünscht Ihnen die Redaktion!

 

https://freshideen.com/trends/trespa-platten.html